PVProfit

PVProfit – Dynamische Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen

Wie hoch - oder wie niedrig - ist die Rendite einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage? Diese Frage ist ohne betriebswirtschaftliche Hilfsmittel nicht einfach zu beantworten. Eine rein statische Abschätzung, wann die EEG-Einspeiseerlöse die Investitionskosten wieder "eingespielt" haben, führt nicht zu belastbaren Renditeberechnungen.

Mit PVProfit steht ein dynamisches Berechnungsprogramm zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen, die durch eine Einspeisevergütung gemäß EEG gefördert werden, ermittelt werden kann. Das Programm berücksichtigt neben den Investitionskosten auch die Betriebskosten und die Kreditkosten sowie eine interne Verzinsung des eingesetzten Kapitals. Gerade die Kapitalkosten haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Amortisationsdauer und damit auf die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage.

Besonderheiten

  • Gegenüberstellung von verschiedenen Krediten
  • Beeinflussung der Lebensdauer der verwendeten Komponenten (Wechselrichter-Ausfall)
  • Inflationseinfluss der Kosten einstellbar (Betriebskosten-Teuerung)
  • Aufspaltung des Gesamtpreises in Einzelposten (Wechselrichter, PV-Module, Gestellsystem, Kabel und Montage)
  • Übersichtliche Darstellung, dank „schwebender Fenster“
  • Umfangreiche Ausdrucke (farbig und schwarz-weiß), individuell einstellbarer Umfang der Ausdrucke
  • Projektverwaltung, um verschiedene Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen (auch archivierte) besser vergleichen zu können

DOWNLOAD AKTUELLE VERSION
(Ohne Seriennummer erhalten Sie die Demoversion, die Sie 10 Tage kostenlos testen können.)

Systemvoraussetzungen:
Aktuelle Windows Version (Windows Vista, Windows 7 / 8 / 8.1 / 10 in 32 und 64 Bit) mit .NET Framework 4.0.

Empfohlen: 
mind.1 GB freier Arbeitsspeicher, 400 MB freier Festplattenspeicher,
1.024 x 768 Pixel Auflösung
 

FAQ PVProfit

►Wie kann ich meine Berechnung in PVProfit mit den prognostizierten Ausschüttungen eines Solarfonds-Anbieters vergleichen?

Hiervon möchten wir Ihnen abraten. Die "Kumulierte Ausschüttung" ist in der Praxis zwar eine beliebte, aber untaugliche Kennzahl, da i.d.R. bedingt durch die anfängliche Darlehenstilgung das Groß der Ausschüttungen zu Projektende erfolgt. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie die Rückflüsse Ihrer zu 100% eigenfinanzierten Anlage zu 3% (kaum mehr als ein Inflationsausgleich) anlegen können, so ist bereits jeder Euro Gewinn, den Sie im ersten Jahr erzielen, das 1,8-fache wert gegenüber einer Ausschüttung eines Fonds nach 20 Jahren (1,03^20=1,81)! Eine hohe Eigenfinanzierungsquote wird hierbei also immer schlechter gestellt. PVProfit verzichtet deswegen bewusst auf diese Kennzahl.

► Ist es möglich einen Effektivzins in den Kreditkonditionen zu hinterlegen?

PVProfit geht bei der Kreditberechnung von Nominalzinssätzen aus. Der Effektivzins unterscheidet sich vom Nominalzins, indem er Auszahlungsabschläge (Disagio), unterjährige Zahlungen und sonstige Bankgebühren berücksichtigt. Wenn Sie deren Liquiditätseffekte vernachlässigen wollen, können Sie so verfahren: Auszahlungsanteil=100%; Tilgungszyklus=1Jahr; Nominalzins=Effektivzins.

►Berücksichtigt PVProfit die Ausrichtung meiner Solarstromanlage?

Nein, die Wirtschaftlichkeitsberechnung von PVProfit setzt die Eingabe des spezifischen Jahresertrages voraus, wobei die unterjährige Verteilung der Glockenkurve einer ideal ausgerichteten, fest installierten Anlage im mitteleuropäischen Breitengrad folgt. Zur Ermittlung des spezifischen Jahresertrages möchten wir auf unser Auslegungsprogramm PVscout, sowie auf die Vergleichsmöglichkeit über die Seite des Solarenergie-Fördervereins Aachen verwiesen.

►Kann ich die Daten aus PVProfit exportieren, um sie etwa in MS Excel weiterzuverarbeiten?

Ja, ganz einfach, indem Sie per Tastenkombination (STRG + C) die angezeigte Tabelle bzw. die Werte eines Diagrammes in die Zwischenablage kopieren. Anschließend nur noch in Excel einfügen und Sie haben das komplette Tableau zum Weiterbearbeiten.

Noch Fragen? Kein Problem - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Kundenservice

T
(0)89 990 1384-0
F
(0)89 990 1384-9
E
info@solarschmiede.de